Aus Microsoft Dynamics NAV (ehemals Navision) wird Microsoft Dynamics 365 Business Central

Wie ist Microsoft Dynamics 365 Business Central entstanden?

Microsoft entwickelt seine Business-Software auf Basis jahrelanger Erfahrung. Mehr als 30 Jahre hat sich das Unternehmen auf dem Markt für ERP-Systeme etabliert und gilt weltweit als ein verlässlicher Partner, der umfangreiche Kompetenzen vereint. Mit seiner heutigen Lösung, Microsoft Dynamics 365 Business Central, bietet Microsoft eine leistungsstarke Software, die Unternehmen in der Optimierung ihrer Prozesse unterstützt. Obwohl die Software mittlerweile zu Microsoft gehört, liegt ihr Ursprung bei einem Unternehmen in Dänemark.

Den Anfang macht Navision

Die Geschichte von Navision beginnt 1983 in Kopenhagen. Hier wurde das dänische Softwarehaus PC&C gegründet, das im darauffolgenden Jahr die Softwarelösung PCPLUS veröffentlichte. Die Software enthielt unter anderem Komponenten wie die Lagerhaltung, Kreditoren- und Debitoren-Buchhaltung sowie die Finanzbuchhaltung.

Einige Jahre später erschien mit Navision 1.0 das erste Upgrade von PCPLUS. Der Unterschied zur vorangegangenen Version bestand darin, dass die Software nun als Client-Server-Anwendung auch über eine LAN-Verbindung betrieben werden konnte.

Mit Navision 3.0 kam im Jahr 1990 der Nachfolger von Navision 1.0 auf den Markt, der die Grundlage für alle darauffolgenden Versionen darstellte. Mit dieser Version wurde die AL (Application Language) eingeführt. Nun war es möglich, umfangreiche Modifikationen an der Software vorzunehmen. Im Laufe der folgenden Jahre nannte sich PC&C in Navision Software A/S um.

In enger Zusammenarbeit mit Microsoft brachte das Unternehmen im Jahre 1995 die erste Windows-basierte Version von Navision auf den Markt. Eine Revolution für Nutzer, denn die Software enthielt nun eine grafische Oberfläche und wurde mit der Maus anstatt mit der Tastatur bedient.

Aus Navision wird Microsoft Navision

Nach mehreren Jahren erfolgreicher Kooperation wurde Navision Software A/S im Jahr 2002 von Microsoft übernommen. Neue Komponenten wie CRM (Customer Relationship Management) und die Möglichkeit, Produktionsprozesse zu steuern, erweiterten das System. Durch den wachsenden Leistungsumfang gelang Microsoft mit seinem ERP-System der Durchbruch im internationalen Markt und die Nutzeranzahl stieg kontinuierlich an.

10 Gründe für Microsoft Dynamics 365 Business Central

Microsoft Dynamics NAV – die ganzheitliche Unternehmenslösung entsteht

Im Laufe der Zeit änderte Microsoft den Produktnamen und Microsoft Navision wurde unter dem Namen Microsoft Dynamics NAV weitergeführt. Weitere Versionen folgten, die neue Funktionen wie Business-Intelligence-Features und die Einbindung der Microsoft SharePoint-Technologien mit sich brachten. Betriebswirtschaftlich deckt Microsoft Dynamics NAV eine große Bandbreite an Organisationseinheiten eines mittelständischen Unternehmens ab: Stammdatenverwaltung, Materialwirtschaft, Verkauf (inkl. CRM, Marketing), Produktion, Service, Projektverwaltung, Ressourcenverwaltung, Logistik, Fertigung, Personalwirtschaft, Finanz- und Rechnungswesen sowie Controlling.

Mit der Version Microsoft Dynamics NAV 2009 wurde erstmals neben dem Classic Client der sogenannte rollenbasierte Client (RTC) angeboten, mit dem der Anwender die Bedienung der Software gemäß seiner Rolle im Unternehmen ausrichten kann. Im Laufe der Jahre wurde das rollenbasierte Arbeiten weiter forciert, sodass der Classic Client nach einiger Zeit wegfiel. Zu einer der entscheidendsten Neuerungen zählte die Einführung des Web-Clients, der Nutzern erweiterte Zugriffsmöglichkeiten bot.

Business Central überall – lokal, hybrid und in der Cloud

Microsoft Dynamics 365 Business Central ist der heutige Nachfolger von Microsoft Dynamics NAV. Das Besondere ist, dass Microsoft Dynamics 365 Business Central auch in der Cloud bereitgestellt wird. Die flexible Cloud-Plattform ist über einen Web-Client, also einfach per Browser, erreichbar und ermöglicht den Benutzern flexible Möglichkeiten. Die Bereitstellung sowohl lokal (on-premises) als auch als Hybridmodell ist wie von Microsoft Dynamics NAV gewohnt möglich.

Vergleich zwischen Microsoft Dynamics NAV und Microsoft Dynamics 365 Business Central

Um Ihnen die Unterschiede zwischen der Vorgängerversion und der aktuellen Version zu geben, haben wir für Sie eine Übersicht aufbereitet, die Microsoft Dynamics NAV und Microsoft Dynamics 365 Business Central miteinander vergleicht.

NAVISION_BC_NAV_VERGLEICH

Kontaktieren Sie uns
Ihr Ansprechpartner

Christian Blenkers
Telefon: 02151 349-1151
Jetzt

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns
Kontaktieren Sie uns:
Sie sind sich noch nicht sicher und möchten eine persönliche Beratung? Kein Problem. Gerne rufen wir Sie zurück.
* Pflichtfeld

ERP von A bis Z

ERP von A bis Z