Kontaktieren Sie uns – 
Ihr Ansprechpartner

GOB Software & Systeme
T 02151 349 3000

E-Mail senden

Was ist ERP und was ist ein ERP-System?

Mehr als nur eine Softwarelösung – ein ERP-System der Zukunft

Die Abkürzung ERP steht für Enterprise Resource Planning und bezeichnet eine Softwarelösung zur Ressourcenplanung eines Unternehmens bzw. einer Organisation. ERP integriert eine Vielzahl von Geschäftsanwendungen und Betriebsdaten, die in einer zentralen Datenbank verarbeitet und gespeichert werden. Lesen Sie nachfolgend auch Informationen über ERP in der Cloud und ERP as a Service und erfahren Sie mehr über die Zukunft von ERP-Systemen.

ERP as a Service - Was ist Cloud-ERP?

Anfang 2000 kam zum ersten Mal der Begriff ERP as a Service auf. Er steht für eine neue Generation von ERP-Systemen – ERP in der Cloud. Diese Systeme werden in naher Zukunft die heutigen ERP-Lösungen ersetzen. Die Systeme sind dann internetbasiert und plattformunabhängig (Cloud). Zudem sind sie leicht skalierbar. ERP as a Service ist aufgrund seiner Skalierbarkeit besonders für kleine und mittelständische Unternehmen geeignet. Des Weiteren können Anpassungen und Änderungen aufgrund der webbasierten, funktionalen und offenen Architektur noch schneller durchgeführt werden. Der Begriff ERP as a Service wurde mittlerweile durch ERP in der Cloud oder Cloud-ERP ersetzt.

In unserem Whitepaper "Pizza as a Service" erklären wir das Cloud-Prinzip am Beispiel von Pizza.
Wie das funktionieren soll? Lesen Sie selbst!

Whitepaper downloaden

Das ERP-System unitop

Wie funktioniert das ERP-System unitop?

Am Beispiel von unitop, dem ERP-System basierend auf Microsoft Dynamics 365 Business Central (ehemals Microsofts Dynamics NAV oder Navision), wird die Funktionsweise eines ERP-Systems veranschaulicht.

Mehr zu unitop und der GOB Software & Systeme erfahren Sie hier: www.unitop-welt.de

 

ERP-Lösungen sind dabei Systeme, die zur Steuerung sämtlicher in einem Unternehmen bzw. einer Organisation ablaufender Geschäftsprozesse eingesetzt werden. Moderne ERP-Systeme enthalten u. a. folgende Funktionen:

Beschaffung

Produktion

Materialwirtschaft

Vertrieb

Personalwesen

Finanz- und Rechnungswesen

Marketing (CRM)

Controlling

Diese Funktionen sind über eine gemeinsame Datenbasis miteinander verbunden. Dadurch ist die Planung der Prozesse über sämtliche Unternehmensebenen hinweg möglich – egal, ob es sich dabei um verschiedene Abteilungen oder verschiedene Werke handelt.

Unser Webinar zeigt den Nutzen eines ERP-Systems am Beispiel von Non-Profit-Unternehmen (NPO)

Das Webinar war nicht das passende für Ihre Branche?
Kommen Sie auf uns zu und wir zeigen Ihnen, wie unitop auch Ihre Branche unterstützen kann.

Kontaktieren Sie uns!

ERP-Systeme für jede Unternehmensgröße

ERP-Systeme wurden ursprünglich nur in großen Industrieunternehmen verwendet. Im letzten Jahrzehnt hat sich die Nutzung der Systeme allerdings erheblich verändert. Heute finden sich ERP-Lösungen in jeder Art von Unternehmen bzw. Organisationen. Ganz egal, ob Großunternehmen, Klein- oder Familienbetriebe. Die derzeitig am Markt befindlichen ERP-Systeme, wie beispielsweise Microsoft Dynamics 365 Business Central (ehemals Navision), beinhalten eine große Menge von Funktionen und verwalten sie in einer einheitlichen Datenbank. Die einfache Datenerfassung und die Integration von Prozessen aus allen Abteilungen erleichtern das Arbeiten und Organisieren der Arbeitsabläufe eines Unternehmens enorm. Vor allem wird dank eines ERP-Systems wie Microsoft Dynamics 365 Business Central nur eine einzige Datenbank für alle unterschiedlichen Funktionen und Bereiche des Unternehmens benötigt.

Die historische Entwicklung von ERP-Systemen

Material Requirements Planning (MRP) (MRP und MRP II)

Die Entstehung von ERP-Systemen reicht zurück bis in die 1970er Jahre. Die ersten Lösungen unterstützten nur die Materialbedarfsplanung (Material Requirements Planning oder kurz MRP). Diese Lösungen wurden in den 1980er Jahren durch die Integration von Produktionsplanung und –steuerung erweitert. Sie wurden in Bezug auf die ersten Systeme zur Materialbedarfsplanung als MRP II-Systeme bezeichnet. Diese Lösungen dienten als Grundlage für die Weiterentwicklung in Richtung moderner ERP.

ERP (Enterprise Resource Planning)

Durch eine umfassende Integration von Funktionen zur Planung und Steuerung der gesamten Unternehmensressourcen, wie beispielsweise Vertrieb, Finanzbuchhaltung und Rechnungswesen, CRM und Personalwesen, sind in den 1980er Jahren schließlich die ersten ERP-Systeme entstanden.

Im Gegensatz zu ihren Vorgängern sind sie in ihrer Anwendung nicht auf den industriellen Einsatz beschränkt, sondern unabhängig vom Wirtschaftszweig einzusetzen. Die Besonderheit dieser ERP-Systeme: sie bilden alle wertschöpfenden Unternehmensbereiche ab und vernetzen diese untereinander. Moderne ERP-Systeme werden laufend modernisiert und weiterentwickelt. Zu den weltweit bekanntesten ERP-Systemen gehört u. a. Microsoft Dynamics 365 Business Central.

 

Die Zukunft von ERP-Systemen - ERP in der Cloud?

Sie suchen einen zukunftsorientierten Arbeitsplatz in der ERP-Welt?

Wir sind auf Wachstumskurs und suchen Menschen, die mit uns gemeinsam die Digitalisierung im Mittelstand vorantreiben. Menschen, die neben Deutsch auch Englisch sprechen oder bspw. C/AL, AL, Python, JavaScript, SQL oder .Net schreiben, für die UX Gewohnheit ist oder die für Sales brennen, die von KI, BI & Big Data träumen oder die innovatives Marketing und Personalarbeit leben.
Das passt zu Ihnen und Sie sind auf Jobsuche? Dann besuchen Sie uns auf unserer Karriere-Webseite!

Sie haben noch Fragen?

Hinweis zu Cookies Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Nachfolgend können Sie einstellen welche Art von Services & Cookies Sie zulassen möchten.
Ok, ich bin einverstanden
Einstellungen
Cookie Einstellungen Hier haben Sie die Möglichkeit der Auswahl oder Deaktivierung von Cookies.
Speichern
Alle akzeptieren
Zurück