Broschüre
anfordern

Broschüre anfordern

Kontaktieren Sie uns – 
Ihr Ansprechpartner

Christian Blenkers
+49 (0)2151 349 3000

E-Mail senden

unitop ERP Metallverarbeitung

Die deutsche Metallindustrie ist der größte Stahl- und Nichteisenmetallerzeuger in der Europäischen Union. Zusätzlich erfüllt die Metallindustrie eine Schlüsselrolle innerhalb der deutschen Wirtschaft. Denn sie liefert die Haupteinsatzstoffe für den Fahrzeugbau, Maschinenbau, Elektrotechnik und Bausektor. Darüber hinaus ist die Metallindustrie auch für den zukünftigen Ausbau der erneuerbaren Energien und das Thema Elektromobilität von entscheidender Bedeutung.  Um sich in dem wachsenden Markt der Metallverarbeitung zu behaupten, gilt es die Wettbewerbsfähigkeit auszubauen, indem in die Chancen neuer Technologien investiert wird.

Gerne unterstützen wir Sie als mittelständischer Fertiger mit unserer ganzheitlichen Softwarelösung unitop ERP Metallverarbeitung, die sich sowohl an Hersteller als auch an Fertigungsdienstleister richtet. unitop ERP Metallverarbeitung ist dabei speziell auf die individuellen Anforderungen von Herstellern und Bearbeitern geformter Werkstücke aus Metallen ausgerichtet und bildet die gesamte Prozesskette der Warenwirtschaft & Produktion integriert ab.

Ein großer Vorteil ist die rasche Implementierung und eine weitgehende Umsetzung der branchenspeziellen Anforderungen für die Metallindustrie im Standard. So verbleibt nur ein geringer Anpassungsaufwand für Ihre individuellen Unternehmensanforderungen.

Zur Herstellung und Verarbeitung von Metallen zählen die Eisen- und Stahl-Industrie und die Nichteisenmetallindustrie sowie die Weiterverarbeitung in Gießerei, Galvanik und Metallbearbeitung.

Kommen Sie aus den Bereichen…

  • Allgemeine Metallverarbeitung
  • Drehteilefertigung
  • Gießerei
  • Gesenkschmiede
  • Werkzeugbau
  • Gehäusefertigung

 

…und befassen Sie sich in Ihrem Tagesgeschäft unter anderem mit Bearbeitungsprozessen wie dem Tiefziehen von Blechen, Elektroschweißen oder autogenes Schweißen, CNC Fräsen & Drehen, Glühen, Gießen, Kanten oder Stanzen?

Dann sind Sie bei uns genau an der richtigen Stelle!

ERP-Software für die Metallverarbeitung: Mehr Flexibilität durch Schnittstellen Profitieren Sie durch unitop ERP Metallverarbeitung von diversen integrierten Lösungen

Anarbeitung und Fertigung (Fertigungsfortschritt)

Egal, ob Sie nur einen Sägeschnitt durchführen oder Ihre Produkte über mehrere interne und externe Bearbeitungsschritte wie z. B. Brennen, Schweißen, Lackieren etc. gefertigt und im Anschluss zu einer Baugruppe montiert werden: Mit unitop behalten Sie stets den Überblick, wie weit der Fertigungsfortschritt ist und welche Kosten dabei entstanden sind. So erhalten Sie die Nachkalkulation in Echtzeit.

Artikel-Cockpit

Im Artikel-Cockpit greifen Sie einfach und schnell auf alle Informationen eines Artikels zu – darunter Stücklisten, Arbeitspläne, Verkaufs- oder Fertigungsaufträge, Sachmerkmale, Zeichnungen etc. Sie möchten Ihre Artikel mit Fotos visualisieren? Mittels Drag & Drop-Funktion gelingt Ihnen dies mühelos.

Artikel Vor- & Nachkalkulation

Wird ein Artikel erstmals angefragt, können Sie mithilfe der Artikelkalkulation auf Basis der Kosten für Rohmaterialien, Komponenten, Zukaufartikel, interne und externe Arbeitsgänge sowie frei definierbaren Parametern einen Kalkulationsartikel generieren. Dies kann auch losgrößenabhängig erfolgen. Beauftragt der Kunde den Kalkulationsartikel, dann werden die angelegten Daten in den Artikelstamm, die Stückliste und den Arbeitsplan übernommen.

Gleichzeitig können Sie mit unserer vollintegrierten Vorkalkulation Ihren Artikelstamm übersichtlich gestalten. Kalkulierte und angebotene Artikel müssen in der Angebotsphase noch nicht in den Artikelstamm übernommen werden. Erst wenn der Kalkulationsartikel in einen Auftrag überführt wird, werden die angelegten Daten in den Artikelstamm, die Stückliste und den Arbeitsplan per Knopfdruck übernommen. Auf Basis Ihres eigenen Kalkulationsschemas werden Einstands- und Verkaufspreise vorgeschlagen. Die erstellten Kalkulationen lassen sich in Angebote umwandeln und per Knopfdruck versenden. Bei ähnlichen Artikelanfragen können Kalkulationen auf Basis eines bereits verkauften Artikels erstellt werden. Sie vermeiden doppelte Dateneingaben und sparen wertvolle Zeit.

 

Sie möchten mehr Informationen
zu unitop ERP Industrie erhalten?

Fordern Sie jetzt unsere Broschüre an!

Fordern Sie jetzt unsere Broschüre an!

Betriebsdatenerfassung

Die integrierte Betriebsdatenerfassung (BDE) bringt auf Knopfdruck eine Nachkalkulation in Echtzeit. Die Daten können sowohl über MDE Geräte als auch über Rückmeldeterminals erfolgen.

Business Intelligence (BI)

BI steht für Business Intelligence und ist Teil unseres ganzheitlichen unitop Konzepts. Mit unitop BI bieten wir Ihnen einen einfachen Einstieg in die professionelle BI-Welt. unitop BI besteht aus drei Bausteinen: Data Warehouse, BI-Datenmodell unserer allgemeinen wie auch branchenspezifischen Auswertungen und der Visualisierung von Daten und Kennzahlen. Im Data Warehouse werden Ihre Daten zusammengetragen, mit anderen Daten kombiniert und konsolidiert, bis sie am Ende visualisiert werden. Das BI-Datenmodell definiert Ihre Kennzahlen und enthält bereits eine umfangreiche Sammlung aus Standard-Kennzahlen bestimmter Branchen. Sie entscheiden, wie Sie Auswertungen für Ihr Unternehmen gestalten und visualisieren möchten.

CAD- Integration

Heutzutage müssen immer mehr Varianten und individuelle Produkte in immer kürzerer Zeit und zu wettbewerbsfähigen Kosten produziert werden. Die fehlende oder mangelhafte Verknüpfung von CAD Programm und ERP-System raubt wertvolle Arbeitszeit, zumal Daten doppelt erfasst werden müssen. Die CAD-Integration in unitop schafft Abhilfe – kostengünstig und ohne großen Aufwand.

„Mit der Einführung von unitop ist die Professionalität unserer digitalen Prozesse nochmal um einige Stufen gestiegen. Unsere Mitarbeiter können nun auf eine viel höhere und präzisere Datenqualität zurückgreifen.“

Marc Ohnhäuser, verantwortlicher Projektleiter und Assistent der Geschäftsführung bei Winterhoff Picard

Chargen- / Seriennummernverwaltung

Mit der Chargen- / Seriennummernverwaltung verfolgen Sie anhand von Chargen- oder Seriennummern lückenlos alle Bewegungen eines Artikels – vom Eingang über die Fertigung bis hin zum Ausgang. unitop verfügt darüber hinaus über eine integrierte Zeugnisverwaltung, welche auch schon für Waren im Zulauf genutzt werden kann. Somit können Sie Detailauskünfte über Ihre Bestände geben, bevor diese tatsächlich in Ihrem Lager liegen. Dies alles papierlos und digital. Zeugnis- und Chargendetails können auch digital per EDI übertragen werden. Dies erspart manuelle Bearbeitungszeit und senkt das Fehlerpotential. Ein wertvolles Tool – gerade in der Metallverarbeitung.

CRM

Die Abkürzung CRM steht für Customer-Relationship-Management. Ein CRM-System gestaltet und managt aktiv die Kontakt- und Kundenbeziehungen Ihres Unternehmens. Mithilfes des CRM-Systems können Sie dokumentierte Informationen zu Ihren Kunden bzw. Kontakten nutzbarer machen und somit Ihre Kunden- und Geschäftsbeziehungen verbessern. Schließlich gilt: ein guter Aufbau von Kontakt- und Kundenbeziehungen und die Kundenbindung sind wesentliche Erfolgsfaktoren eines jedes Unternehmens.

Erfahren Sie mehr zum Thema CRM

DMS

Mithilfe eines Dokumentenmanagement-Systems (DMS) reduzieren Sie die Suchzeiten Ihrer Mitarbeiter deutlich, indem Sie interne und externe Dokumente vorgangsbezogen ablegen. Ein Dokumenten-Management-System, dient der datenbankgestützten Verwaltung Ihrer elektronischen Daten. Der Einsatz eines DMS unterstützt die Organisation und Koordination der Entwicklung, Überarbeitung, Überwachung und Verteilung von Dokumenten aller Art über ihren gesamten Lebenszyklus von der Entstehung bis hin zu ihrer Vernichtung.

Erfahren Sie mehr über DMS

EDI

Tauschen Sie Daten mit Ihren Geschäftspartnern im EDIFACT-Format aus. Dabei können Sie selbstständig das Mapping zwischen den Nutzdaten von Microsoft Dynamics 365 Business Central und den Datenaustauschtabellen vornehmen.

Grafische Plantafel

Die grafische Plantafel visualisiert Ihre Produktionsplanung und macht diese übersichtlich und transparent. Sie zeigt die im Betriebskalender verwalteten Kapazitäten der Arbeitsplatz-gruppen und Arbeitsplätze an, ebenso bereits eingelastete Fertigungsaufträge. Durch Funktionen zur Rüstzeit oder Reihenfolgeoptimierung können Kosten gesenkt und Lieferzeiten optimiert werden.

Lagerlogistik

Hohe Lieferfähigkeit, kurze Auftragsdurchlaufzeiten und optimale Bestände sind die Erfolgsfaktoren der innerbetrieblichen Logistik und Distribution. Entsprechend groß ist die Funktionalität. Jedes Lager und die in ihm gelagerten Produkte sind unterschiedlich. Durch Parameter wie Mindest- / Maximalbestand, Sicherheitsbestand und Bestellmenge können Sie Ihre Disposition individuell optimieren. Auch organisatorische Lagerthemen wie Konsignationslager lassen sich hier komfortabel abbilden. Dank integrierter Versanddienstleister und Speditionen sowie ATLAS-Zollsoftware ist die reibungslose Abwicklung Ihres Versands stets gewährleistet.

Erfahren Sie hier mehr über unitop LVS

MDE

Stellen Sie durch unitop MDE (mobile Datenerfassung) eine hohe Datenqualität sicher und optimieren Sie die Lauf- und Kommunikationswege innerhalb Ihres Lagers.

Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagement in unitop ist sowohl für die Sollvorgaben der Güte und Normen gegeben als auch für individuelle Prüfschritte und Merkmale für angearbeitete Teile. Mit dem integrierten Qualitätsmanagement können Sie die Herstellungsprozesse überwachen und die Qualität Ihrer Produkte sowie die Kundenzufriedenheit sicherstellen.

Das Qualitätsmanagement dient der Identifizierung von Qualitätsproblemen, ihrer Korrektur und der Einleitung entsprechender Maßnahmen. Innerhalb der Produktionsschritte können Zwischenprüfungen zur Sicherstellung einer gleichbleibenden Fertigungsqualität definiert werden. Die abschließende Endkontrolle gewährleistet, dass nur einwandfreie Produkte Ihr Unternehmen verlassen. Kunden, die individuelle Prüfschritte fordern, können hierzu ein entsprechendes Prüfprotokoll erhalten.

Schachtelsoftware

Um für Servicecenter die Blechzuschnitte im Vorfeld der Bearbeitung über eine Schachtelsoftware optimieren zu lassen, bietet die GOB die Möglichkeit einer Schnittstelle zwischen Schachtel- und ERP-Software. Dadurch kann der Verschnitt optimiert und reduziert werden. Kalkulationen werden genauer und die Rückmeldung für die Mitarbeiter am Brenntisch wird spielend leicht.

Mit nur einem Klick sind alle mit dem jeweiligen Schachtelplan gebrannten Teile im ERP-System zurückgemeldet. Und dies bei gleichzeitiger Nachvollziehbarkeit zur Ursprungscharge.

Verlängerte Werkbank

In die Fertigung Ihrer Artikel fließen Material und Arbeit, die in der Stückliste bzw. im Arbeitsplan abgebildet werden. unitop bietet Ihnen die Möglichkeit, im Arbeitsplan die Position Fremdbearbeitung zu definieren und einen Lieferanten zu hinterlegen. Wird dieser Prozess aktuell, lösen Sie eine Fremdbearbeitungsbestellung aus. Damit werden alle relevanten Daten erfasst: von der Warenbewegung bis zum Wertaufschlag. So profitieren Sie von maximaler Transparenz bezüglich aller Aspekte der Fremdbearbeitung als Bestandteil Ihrer Produktion und können Bestellungen, Eingangsrechnungen, Warenein- und ausgänge, Lagerbewegungen, Termine etc. optimal überwachen und aussteuern.

Vormaterialorientierte Fertigungssteuerung

Durch die vormaterialorientierte Planung sind Sie in der Lage, für vorhandenes Vormaterial Fertigungsaufträge für einen oder mehrere Verkaufsaufträge, aber auch für Lagerfertigungen zu erstellen. Halbfertigmaterial (ein gespaltenes Coil, ein geteiltes Blech) lässt sich so bereits bei der Planung berücksichtigen. Dadurch können geplante Halbfertigmaterialien als Komponente für weitere Fertigungsaufträge eingesetzt werden.

Werkzeugverwaltung

Mithilfe der Werkzeugverwaltung verwalten Sie die Beschaffung und den Betrieb Ihrer Werkzeuge. Es zeigt Ihnen die jeweiligen Zählerstände, Taktzyklen oder Abformungen an – und somit die Fälligkeiten von Werkzeugrevisionen. Auch können Sie mangelhafte oder defekte Werkzeuge sperren und aus der Produktion nehmen. Auf diese Weise ist es möglich, die Qualität Ihrer Werkzeuge und Ihrer Produktion zu sichern und ggf. sogar noch zu steigern.

Weitere entscheidende Vorteile der unitop ERP Metallverarbeitung

  • Integration von Rechnungswesen und Kostenrechnung
  • Reduzierung von Insellösungen und separaten Excellisten
  • Einfach zu erstellende Kalkulationen
  • Optimale Kapazitätsauslastung
  • Flexible Produktionsplanung und Produktionssteuerung
  • Vermeidung doppelter Dateneingaben
  • Mobile Nutzung für Lager, Fertigung & Vertrieb

Eine Auswahl unserer Partner, mit denen …

... wir seit vielen Jahren erfolgreich zusammenarbeiten.

Logo Microsoft
Logo Targit
Logo Anveo
Logo brandbox
Logo Business Systemhaus AG
Logo Comsol
Logo dynamic commerce
Logo gbedv
Logo haveldata
Logo MHP
Logo M&P
Logo Netronic
Logo orderbase
Logo Rhiem
Logo Tempras

 
Eine Auswahl unserer Partner, mit denen …
 

... wir seit vielen Jahren erfolgreich zusammenarbeiten.

Logo Microsoft
Logo Targit
Logo Anveo
Logo brandbox
Logo Business Systemhaus AG
Logo Comsol
Logo dynamic commerce
Logo gbedv
Logo haveldata
Logo MHP
Logo M&P
Logo Netronic
Logo orderbase
Logo Rhiem
Logo Tempras

Sie haben Interesse an unserer Lösung im Bereich Metallverarbeitung? Füllen Sie unser Kontaktformular aus – wir beraten Sie gern!

Kontaktformular (mit Rahmen)

Kontakt
* Pflichtfeld
Logo - GOB Software & Systeme GmbH & Co. KG
Logo - unitop

Sie haben noch Fragen?

Hinweis zu Cookies Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Nachfolgend können Sie einstellen welche Art von Services & Cookies Sie zulassen möchten.
Ok, ich bin einverstanden
Einstellungen
Cookie Einstellungen Hier haben Sie die Möglichkeit der Auswahl oder Deaktivierung von Cookies.
Speichern
Alle akzeptieren
Zurück