Rückblick: Bienenvermietung und Insektensterben – Imkerei im Strukturwandel

Der dritte GOBtalk war ein voller Erfolg. Mit viel Leidenschaft berichtete unser Imker, Thilo Maier, über die Bienenvermietung, das Insektensterben und die Imkerei im Strukturwandel.

Ein sehr interessantes und spannendes Thema, denn Bienen sind ein wichtiger Bestandteil unseres Ökosystems. Ohne die Imkerei wäre die in Deutschland lebende Honigbiene bereits ausgestorben. Sie ist nicht in der Lage, sich gegen bestimmte Parasiten selber zu schützen. Dabei sind Bienen für ökonomische und landwirtschaftliche Prozesse von großer Bedeutung. Die natürliche Insektenbestäubung ist unerlässlich und kann kaum durch den Menschen ersetzt werden. So würde die Ernte von Nutzpflanzen, deutlich geringer ausfallen, wenn es die natürliche Bestäubung nicht mehr gäbe – und das macht die Biene zu einem der weltweit wichtigsten Nutztiere überhaupt.

Daher haben wir uns im Sommer letzten Jahres dazu entschieden, einem Bienenvolk auf unserem Dach einen sicheren Platz zu geben. Für uns war es gestern sehr interessant, einen Einblick in den Bienenstock der #GOBienen zu bekommen und eine Menge über die Lebensweise wie auch die Herausforderungen von Bienenvölkern zu erfahren. 

Wir freuen uns über den Erfolg unseres dritten GOBtalk und bedanken uns ganz herzlich bei Thilo Maier für diese interessanten Einblicke. Den Abend haben wir mit allen Gästen bei Kaltgetränken ausklingen lassen.

Falls Sie mehr über die GOBienen erfahren möchten, finden Sie weitere Einblicke auf Instagram oder unter #GOBIENEN.

Alle Informationen zu unserer Veranstaltungsreihe GOBtalk finden Sie auf der Veranstaltungsseite. Die Planungen für den vierten GOBtalk haben bereits begonnen und wir freuen uns, Sie wieder zu begrüßen.

GOBTALK - Bienenvermietung und Insektensterben